Literatur

Kurzgeschichten

Long live the Queen

23.8.2017, 1.095 Wörter
Beschreibung: Der lange Krieg forderte seinen Tribut.
ansehen

Nix passiert

14.7.2012, 593 Wörter
Beschreibung: Zum Glück ist nichts passiert.
ansehen

Vergessen

22.1.2007, 129 Wörter
Beschreibung: Extrem kleiner Text über das Vergessen (ich wollte auch mal wieder etwas Belangloses schreiben, das keiner versteht).
ansehen

Nicht lang' her

17.1.2007, 2.604 Wörter
Beschreibung: Über einen Matrosen an Bord eines U-Bootes mitten im Zweiten Weltkrieg.
ansehen

TRAM 68

05.11.2005, 1.295 Wörter
Beschreibung: Manche Augenblicke verändern alles.
ansehen

Leben um jeden Preis

17.12.2004, 869 Wörter
Beschreibung: Über den Sinn und Unsinn von lebensverlängernden Maßnahmen.
ansehen

Letzte Worte

30.6.2004, 672 Wörter
Beschreibung: Die falsche Art eine Beziehung zwischen zwei Menschen zu beenden.
ansehen

Abschied

21.6.2003, 507 Wörter
Beschreibung: Über einen Abschied.
ansehen

JR

14.3.2003, 1.197 Wörter
Beschreibung: Zwischen Satire und Wahnsinn.
ansehen

Weg

13.10.2002, 999 Wörter
Beschreibung: Ein Text darüber, dass Zeit eben doch nicht alle Wunden heilt.
ansehen

Schlaf

24.3.2002, 372 Wörter
Beschreibung: Über einen sehr bizarren Schlaf.
ansehen

Depression

3.2.2001, 1.217 Wörter
Beschreibung: Über einen Tag, der eine grausame Wendung nimmt.
ansehen

Satiren

Erzählungen eines Bike-Abhängigen

27.09.2012, 1.473 Wörter
Beschreibung: Finger weg von Fahrrädern, Kinder!
ansehen

Web 2.0? Ist das nicht dieses tolle neue Internet?

12.8.2007, 474 Wörter
Beschreibung: Web 2.0? Web 1.0 war viel besser!
ansehen

Überwachung? Mehr davon!

11.1.2007, 911 Wörter
Beschreibung: Totalüberwachung? In Deutschland? Stümperhaft! In dieser Satire steht, wie man es richtig macht!
ansehen

Und wofür steht das 'Job' in Jobcenter?

14.10.2006, 1.486 Wörter
Beschreibung: Mal angenommen, alle Menschen wären gleich...
ansehen

Die Schlacht um Kreuzberg

14.5.2006, 1.536 Wörter
Beschreibung: Was dabei heraus kommt, wenn man sich gegen den Staat auflehnt.
ansehen

Ohne mich - eine ölige Satire

18.6.2004, 1.543 Wörter
Beschreibung: Eine Satire über persönlich getestete Möglichkeiten zum Benzinsparen.
ansehen

Der erste Kontakt

1.5.2004, 1.626 Wörter
Beschreibung: Eine Parodie zum deutschen Wehrdienst mit erschreckenden Parallelen zu einem Kinofilm.
ansehen

Deutsche Schulen

2.6.2003, 1.191 Wörter
Beschreibung: Ein erschreckend realitätsnaher Bericht über die Zustände deutscher Lehranstalten.
ansehen

Geschichten

Noch mal eine Chance

Entstanden Sommer 2004 - Überarbeitet Januar 2006
über 19.000 Wörter
circa 51 A4 Seiten
Genre: Drama
Beschreibung:
Eine Liebesgeschichte der ungewöhnlichen Art: Als der Protagonist eines Abends zuhause sitzt, klopft plötzlich ein früherer Schwarm an seiner Tür. Schnell stellt sich heraus, dass beide dasselbe fühlen (eigentlich schon immer gefühlt haben), obwohl sie sich nur vom Sehen kennen. Und als wäre diese Art der Zuneigung nicht ungewöhnlich genug, passiert etwas, womit keiner der beiden rechnete...

Ansehen/herunterladen als RichTextFormat