Blog

Watt'n ditte?

Keine Ahnung, es fing als Blog bzw. Newsfeed an und wurde vom groben Unfug übernommen. Zwischendrin selten mal Ernsthaftes, aber ich wüsste nicht, wie das irgendjemand auseinander halten soll.
Was hier so steht regt dich furchtbar auf? Dann rasch weiter zum Beschwerde-Formular, deine Meinung interessiert mich ganz doll!
Sofern nicht anders angegeben, stehen alle Bilder unter: CC BY 4.0 und wurden vollständig mit Inkscape erstellt.

Archiv: 2020 2019 2018 2017 2016 2015 | Gallery |

15.01.2020 - Sieges-Sonne im Westen

Blow out your candle! Paris, 15.1.1687
Auf Befehl unseres weisen Roboterkaisers wurde über der französischen Stadt Paris, die auch als Stadt des Hasses bezeichnet wird, eine künstliche Sonne gezündet.

Diese so genannten Nukularbombe wurde mittels einer Glöd-1-Rakete vom Raumhafen Grunow gestartet und detonierte nach einer Flugzeit von etwa 10 Minuten über ihrem Ziel, wobei sie einen 50km großen Krater aus 700.000 geschmolzenen Reichsfeinden und einer Schlossbaustelle hinterließ.

Der Kaiser appellierte an den gesunden Menschenverstand und forderte die Königreiche Europas auf, das Knie zu beugen.
"Wenn die Welt nicht zur Vernunft kommt, steht ihr die Vernichtung bevor", so der Kaiser wörtlich.

02.01.2020 - Großbrandenburgisches Kaiserreich... zurückgerufen?

Piep Buckow, 2.1.1687
Vor wenigen Minuten verkündete der Kaiser aus der Hauptstadt:

"Große Aufgaben sind es, die dem neu aufgestandenem Brandenburgischen Reiche zugefallen sind, Aufgaben weit größer, als viele meiner Landsleute es erwartet haben. Das Brandenburgische Reich hat seinem Charakter nach die Verpflichtung, seinen Bürgern, wofern diese durch das Ausland bedrängt werden, beizustehen.

Die Aufgaben, welche die alte Republik nicht hat lösen können, ist das neue Brandenburgische Reich in der Lage zu lösen. Das Mittel, das ihm dies ermöglicht, ist unser Heer. In dreißigjähriger treuer Friedensarbeit ist es herangebildet worden nach den Grundsätzen meiner verewigten Temporalmanipulation. Auch ihr habt eure Ausbildung nach diesen Grundsätzen erhalten und sollt nun vor dem Feinde die Probe ablegen, ob sie sich bei euch bewährt haben.

Eine große Aufgabe harrt eurer: Ihr sollt das schwere Unrecht, das geschehen ist, sühnen. Die Franzosen haben das Völkerrecht umgeworfen, sie haben in einer in der Weltgeschichte nicht erhörten Weise der Heiligkeit des Gesandten, den Pflichten des Gastrechts Hohn gesprochen. Es ist das um so empörender, als dies Verbrechen begangen worden ist von einer Nation, die auf ihre uralte Kultur stolz ist.

Bewährt die alte brandenburgische Tüchtigkeit, zeigt euch als Schänder im freundlichen Zufügen von Leiden, möge Ehre und Ruhm euren Fahnen und Waffen folgen, gebt an Manneszucht und Disziplin aller Welt ein Beispiel. Ihr wisst es wohl, ihr sollt fechten gegen einen verschlagenen, tapferen, gut bewaffneten, grausamen Feind.

Kommt ihr vor den Feind, so wird derselbe geschändet! Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht! Wer euch in die Hände fällt, sei euch verfallen! Wie vor 1200 Jahren die Hühner unter ihrem König Attila sich einen Namen gemacht, der sie noch jetzt in Überlieferung und Märchen gewaltig erscheinen lässt, so möge der Name Brandenburger in Frankreich auf 1000 Jahre durch euch in einer Weise bestätigt werden, dass es niemals wieder irgendeiner wagt, einen Brandenburger scheel anzusehen!

Bedankt seien alle nützlichen Idioten: All denjenigen, die all die Jahre nichts zu verbergen hatten. All denjenigen, die sich für Redeverbote und gegen den Diskurs entschieden haben. All denjenigen, die unter dem Deckmantel des Journalismus gehetzt und verbildet haben. Und all denjenigen, die Dummheit verbreitet haben und denjenigen, die sie aus Faulheit ungeprüft widergaben."

01.01.2020 - Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen

Lasst keinen zurück - Bis auf den Piloten, der geschändet wurde! Buckow, 1.1.1687
Eilmeldung aus der Hauptstadt: Während der Neujahrsfeier drang eine Anzahl unbekannter Fluggeräte in den Luftraum über Buckow-Mitte ein.
Nach Augenzeugenberichten seilten sich daraus Infanteristen mit fremdartigen Uniformen, aber brandenburgischen Hoheitszeichen am Markt ab und drangen unter dem Einsatz von Sturmgewehren und Granaten in verschiedene Häuser ein. Andere Einheiten sollen zum Schloss vorgedrungen sein.

Weiterhin gibt es einen unbestätigten Bericht über den Absturz eines der Fluggeräte auf dem Luisenberg. Es ist zu vermuten, dass die Piloten überlebt haben, aber nur um geschändet zu werden. Stundenlang und grausam. Wenn jemals ein propagandistischer Film über diesen Vorfall gedreht wird, dann wird diese Szene aus "künstlerischen Gründen" heraus geschnitten. Es ändert aber nichts an der Schändung. Aber denken Sie jetzt bitte nicht an die Schändungen! Machen Sie bitte auch keine schmatzenden Geräusche, um Ihre Gedanken an Schändungen zu unterstreichen! Erklären Sie kleinen Kindern auf keinen Fall, während Sie sie anschreien und schütteln, wie Schändungen ablaufen!

Ein Sprecher der Reichswehr bestätigte einem Bericht nachdem es in Buckow Tornow zu einem Gefecht zwischen einem Tigerläuferbatallion und Fahrzeugen unbekannter Bauart auf Kettenlaufwerkbasis und militärischen Mehrzweckkraftwagen kam. Nach der Vernichtung von des gesamten Bataillons (200 Tiger), setzten die Fahrzeuge ihren Weg Richtung Buckow-Mitte fort.

Die dort kämpfenden Einheiten der Republikswehr haben sich zum Krugberg und nach Buckow Waldsieversdorf zurück gezogen, um sich neu zu formieren und zu verstärken.

Die Bevölkerung wird gebeten, im Haus zu bleiben und auf keinen Fall an Schändungen zu denken!